Vita | Bücher | Medien
blind_gif

Medien

changeX 2001 – 2009
Süddeutsche Zeitung 1989 – 2009
brand eins 2005 – 2009
Handelsblatt 2010

Medien – Culture Counts

Werde, der Du bist!
Von Peter Felixberger, Michael Gleich
Jeder Mensch hat Angst vor dem Unbekannten. Wie kann man das Fremde als Spiegelbild und Lernort für die persönliche Selbstverwirklichung begreifen?
1. Interviewmarathon in Berlin, Mai 2007 (Zusammenfassung):
Was ist Fremd?

Keine Angst ist mir fremd
Jeder Mensch hat Angst vor dem Unbekannten. Der Ausweg: Das Fremde ertragen und als Lernort für persönliche Selbstverwirklichung begreifen.
Ein Essay

Das Spiel des Lebens (1)
Die globalisierte Welt wird immer unübersichtlicher. Wie kann man diese Komplexität managen? Mit Diversity, was sonst!
Ein Essay in zwei Folgen.

Hier bleiben, Ärmel hoch, loslegen!
Deutschland überlebt nur, wenn es die Grenzen für Ausländer und Zuwanderer öffnet. Das Wohlstandsspiel beginnt gerade wieder von vorne!
Ein Essay

Und ewig lockt die Kuh
Die Deutschen wollen, dass alles so bleibt, wie es ist. Deshalb pflegen und hüten sie ihre heiligen Kühe auf der öffentlichen Wiese. Ein großer Fehler!
Ein Essay

Aus. Land. Ende.
Die Globalisierung fördert kulturelle Vielfalt. In Unternehmen und Sportmannschaften ebenso wie in Gesellschaften. Nur in Deutschland ticken die Uhren noch anders. Ausländern und Migranten wird der Zugang vielerorts verwehrt. Nicht wenige driften in prekäre Arbeitsplätze und Arbeitslosigkeit ab. Überdies werden viele ausländische Jugendliche in Schule und Ausbildung marginalisiert. Ein schwerer Fehler, denn unsere ausländischen Mitbürger sind ein Eckpfeiler unseres gemeinsamen künftigen Wohlstandes. Wenn man sie lässt! Immer mehr deutsche Unternehmen kapieren, dass kulturelle Vielfalt der Schlüssel zu mehr wirtschaftlichem Erfolg in der Globalisierung ist.
Ein Essay

Mehr Kultur wagen
Diversity Management ist in Deutschland noch ein Fremdwort. Eine neue Studie zeigt, dass die deutschen Manager viel zu sehr auf Gewinn und Profit starren, anstatt die interkulturelle Kooperation für Unternehmenskultur und Image zu nutzen.
Ein Essay

Vielfalt als Chance?
Von Peter Felixberger und Michael Gleich
Diversity Management ist stark im Kommen. Gute Unternehmen wissen längst, warum! Vier Diversity ManagerInnen großer Konzerne im Culture Counts Roundtable: Aletta Gräfin von Hardenberg (Deutsche Bank), Maud Pagel (Deutsche Telekom), Ursula Schwarzenbart (Daimler) und Hans Jablonski (Deutsche BP).
Ein Gespräch

Gut gemeint ist auch daneben
Ein Bundesgesetz soll ermöglichen, dass in der Arbeitswelt alle gleich behandelt werden – und erreicht oft nur das Gegenteil.
Eine Rezension

Irgendwer ist anderswo
Pico Iyer: Sushi in Bombay, Jetlag in L.A.
Eine Rezension

Meine wunderbare Mischmaschine
Joana Breidenbach / Ina Zukrigl-Schief: Tanz der Kulturen.
Eine Rezension

Say Global, Say What You Want!
Thomas L. Friedman: Die Welt ist flach. Eine kurze Geschichte des 21. Jahrhunderts.
Eine Rezension

Wir sind mehr als Ich
Kwame Anthony Appiah: Der Kosmopolit. Philosophie des Weltbürgertums.
Eine Rezension

Keine Macht für Niemand
Ulrich Beck: Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter. Neue weltpolitische Ökonomie.
Eine Rezension

Nah und fern
Richard Sennett: Respekt im Zeitalter der Ungleichheit.
Eine Rezension

Machsimal
Joana Breidenbach / Pál Nyíri: Maxikulti. Der Kampf der Kulturen ist das Problem – zeigt die Wirtschaft uns die Lösung?
Eine Rezension

Jeder kann mitmachen
Chris Anderson: The Long Tail. Der lange Schwanz. Nischenprodukte statt Massenmarkt. Das Geschäft der Zukunft.
Eine Rezension

Wir sind mehr
Richard Layard: Die glückliche Gesellschaft. Kurswechsel für Politik und Wirtschaft.
Eine Rezension

Pionierarbeit
Michael Stuber: Diversity. Das Potenzial-Prinzip: Ressourcen aktivieren - Zusammenarbeit gestalten.
Eine Rezension

line2